Seit Oktober 2018 ist in Deutschland der HIV-Selbsttest zugelassen. Dabei handelt es sich um einen HIV-Test den man für Zuhause kaufen und selbst durchführen kann. Erhältlich sind HIV-Selbsttests in Apotheken, Aidshilfen oder Online.

Der HIV-Selbsttest testet auf HIV-Antikörper. Er kann HIV-Infektionen, die 12 Wochen und älter sind nachweisen bzw. ausschließen. Das zu testende Risiko sollte also mindestens 12 Wochen her sein.

ACHTUNG: Ist der HIV-Selbsttest reaktiv (positiv), heißt das noch nicht, dass eine HIV-Infektion vorliegen muss. Dies sollte zunächst durch einen Labortest bestätigt werden. Der Selbsttest ist sehr sensibel und kann deshalb in Einzelfällen falsch positiv reagieren.

Der HIV-Selbsttest enthält eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung und ist leicht durchzuführen.

Zunächst wird die Fingerkuppe desinfiziert. Mittels einer Lanzette wird dann Blut aus der Fingerkuppe entnommen und auf den Test gegeben. Nach 10 bis 30 Minuten (je nach verwendetem Test) ist das Ergebnis sichtbar.

Wir empfehlen den ersten Selbsttest in Begleitung einer Aidshilfe oder eines Gesundheitsamtes durchzuführen.

Diese drei Anbieter von HIV-Selbsttest werden von der Deutschen AIDS-Hilfe empfohlen:

+ ecoaction (Exacto)
+ ratiopharm (Autotest VIH)
+ Mercanitas (Insti)

Der Preis liegt je nach Testanbieter zwischen 20 und 35 Euro.

Wichtig: Es sind nur Tests zu empfehlen, die das CE-Prüfzeichen der Europäischen Union haben sowie für die Anwendung durch Laien konzipiert und in Europa zugelassen sind.

Darüber hinaus sollte ein guter Heimtest annähernd 100% sensitiv sein. Das bedeutet, dass er bei richtiger Anwendung keine HIV-Infektion „übersieht“.

Bei uns kann der Exacto HIV-Selbsttest für 25 Euro inklusive Versand via E-Mail bestellt werden: .

Bitte Namen und Adresse angeben. Ihr erhaltet dann eine Rechnung. Nachdem diese bezahlt wurde, wird der Test versand.

Die Marge fließt zu 100 Prozent in den Eigenanteil der Aidshilfe Rostock und wird für deren Arbeit verwendet.