Auf dem Positiventreffen MV begegnen sich jedes Jahr HIV-positive Menschen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. Vier Tage lang haben sie die Gelegenheit, gemeinsam Freizeit zu verbringen, sich auszutauschen und in Workshops thematische Schwerpunkte zu behandeln. In diesem Jahr ging es auf die Insel Rügen. Die Treffen finden in der Regel Ende Mai statt.

Die Anmeldung kann im Centrum für Sexuelle Gesundheit oder bei der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung Westmecklenburg erfolgen.

Der genaue Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Das Treffen ist ausschließlich für Menschen mit einer HIV-Infektion und deren Lebenspartner*innen gedacht und wird durch Mitarbeiter*innen der Aidshilfe-Projekte MV begleitet.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 60 Euro und umfasst Verpflegung, Unterkunft (jeweils 2 Personen in einer Ferienwohnung), Freizeit und Workshop. Davon sind 20 Euro bei der Anmeldung zu entrichten. Nicht enthalten sind Bettwäsche und Handtücher sowie Knabbereien. Diese sind bitte selbst mitzubringen.

Wichtig: Für ALG II- und Sozialhilfeempfänger sowie Rentner und EU-Rentner kann bei der Deutschen AIDS-Stiftung ein Antrag zur Übernahme der Teilnahmegebühr und Reisekosten gestellt werden. Bitte sprechen Sie uns rechtzeitig an.

Die Anreise erfolgt in der Regel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen PKW. Gern werden vorab Fahrgemeinschaften gebildet. Menschen mit Schwierigkeiten beim Reisen, können sich vorab bei den organisierenden Aidshilfen melden.

Das Positiventreffen MV wird gefördert und unterstützt durch die Deutsche Rentenversicherung (Bund) und dem Landesverband der LSBTI* MV gaymeinsam e.V.